Lust an einem Experiment mitzumachen?   

Gesucht: Probanden für ein wissenschaftliches Experiment 

Im Rahmen meines Studiums Soziale Arbeit, forsche ich in meiner Bachelor-Arbeit zum Thema: 

GESELLSCHAFTLICHE SPALTUNGEN BEI POLARISIERENDEN THEMEN

Dafür werden 5 Personen gesucht, welche allesamt unterschiedliche Einstellungen in der Klimadebatte einnehmen, jedoch bereit sind gemeinsam in einen Dialog zu treten. 

LUST MITZUMACHEN?

ALLE WICHTIGEN DETAILS UND INFORMATIONEN FINDEST DU HIER: 

 

 

Contact

 

Luzernspricht@bluewin.ch

Schweizweit, Sitz in Luzern, schweiz

Stell dir vor…

du lässt dich auf Gespräch mit dir fremden Personen ein.

Was könnte passieren?  

TEST789

TEST789

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

WIE: Aufgrund Corona soll das Experiment online per Gruppenchat stattfinden. Fünf Personen, mit unterschiedlichen Meinungen und Einstellungen zur Klimadebatte sitzen zusammen an einem virtuellen Tisch um zu debattieren und diskutieren.

WANN: Sobald fünf geeignete Personen gefunden werden, wird Datum und Zeit mit allen Teilnehmenden abgesprochen. Mitte/Ende Mai 2020. Dauer: ca. eine Stunde.  

WER: Gesucht werden Personen, die an einem ehrlichen und offenen Gespräch mit Andersdenkenden Personen interessiert sind und Lust haben am Experiment “Der Dialog am Ende der Diskussion” mitzumachen. 

WIESO:  Kernpunkt meiner Forschungsarbeit ist es herauszufinden, was Menschen empfinden, wenn Gesprächspartner/innen unterschiedliche Positionen haben und wie sich ein Dialog auf die Teilnehmenden auswirken kann.   

VORGEHEN: Fülle im Anmeldeformular die sechs konträren JA/NEIN – Fragen aus um dir ein Profil zu geben. Wenn die Gruppe vollzählig und Datum & Zeit gefixt ist werden alle per Link zum Videochat eingeladen. Die Teilnahme ist freiwillig, du verpflichtest dich für nichts. Hier gehts zum Anmeldeformular.

WICHTIG:

– die Teilnahme erfolgt anonym, Namen werden in der Bachelor-Arbeit keine genannt. Natürlich bekommst du ein Exemplar der Arbeit. 

– Mit vier weiteren Personen triffst du dich im Online-Chat. Die Einladungen werden von mir (Moderation) verschickt. Das Gespräch wird aufgenommen, transkribiert und dann gelöscht.  

– Der Dialog wird durch mich moderiert falls dies nötig sein sollte (Einleitung, Erläuterung der Regeln). Ansonsten könnt ihr frei plaudern, diskutieren und debattieren was das Zeug hält. Wer bin ich? Über mich!

– Vor und nach dem Gespräch, füllst du einen kurzen Fragebogen aus, welche ich für meine Forschung brauche. 

 

Hast du noch offene Fragen? Dann schreib mir ungeniert!   

 

ANMELDEFORMULAR:

Das Meinungsspektrum in der Klimadebatte geht weit auseinander. Um zu bestimmen wie deinen Positionen sind, fülle das Anmeldeformular aus. Bei Fragen darfst du mich auch jederzeit kontaktieren. Schreib einfach per Mail.

ANMELDEBEDINGUNGEN: Einhaltung der Kommunikationsregeln 

Viele sind schlauer als Einer! - Die Philosophie hinter dem Experiment:

 

Zeit für einen MUTAUSBRUCH: Hast du Lust mit jemandem zu diskutieren, der/die andere Meiningen einnimmt und vertritt? Du kannst deine Sichtweisen erklären, argumentieren, und so die Gruppe zum Nachdenken animieren.  

Um in einen ehrlichen und offenen Dialog zu treten braucht es die Grundhaltung: Gemeinsam können neue Erkenntnisse erlangt, und neues Wissen generiert werden das dem Einzelnen verborgen bleibt.   

Unter Schwarmintelligenz versteht man die „Weisheit der Vielen“, eine sich mehr oder weniger selbst organisierende kollektive Intelligenz, von dem beiseite Seite lernen. Wer dem Gespräch noch die nötige produktive Würze geben will, braucht eine Portion Toleranz, eine Prise Respekt und ein Fünkchen Humor.

Lerne debattierfreudige Person(en) kennen, die du im realen Leben vielleicht nie treffen würdest. Verlasse deine “Bubble” und erschliesse dir neue Gedankenwelten! Hier hast du die Möglichkeit mit Jemandem in ein Gespräch zu kommen, der/die ebenso daran interessiert ist einen  Dialog zu führen bei dem das Miteinander-Reden, anstelle des Gegeneinander-Reden im Mittelpunkt steht.

Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Ort- dort treffen wir uns!

Was passiert wenn du dich, mit einer dir fremden Person, auf ein Gespräch einlässt? Dazu noch mit einer Person, die vielleicht ganz andere Einstellungen hat. 

Meinungen gehen auseinander, ja! Aber geht es darum wer Recht hat? Was wäre wenn Argumentation oder Rechthaberei nicht im Mittelpunkt stehen, sondern die Neugier neue Perspektiven zu entdecken? Bei ehrlichen Gesprächen geht es um das leidenschaftliche Hinterfragen und (Nach)denken – gemeinsam. 

In den Foren und Seiten der Social Media herrscht zum Teil eine schreckliche Debattenkultur: Beleidigungen, Diffamierungen, Todschlagargumente, Besserwisserei, Klugscheisserei… um nur einiges zu nennen – mach einen Unterschied, hier geht es um Gespräche in einer gepflegte Debattenkultur. 

 

PROJEKT: Der Dialog am Ende der Diskussion - eine FORSCHUNGSARBEIT zur DEBATTENKULTUR in der KLIMADEBATTE

Leisure Garden

Tropical Rainforest Garden

Warum mitmachen?

“Es ist viel schwieriger ein Vorurteil zu spalten als ein Atom” (Albert Einstein) 

Studien und Forschungen zeigen: Wissen lässt uns Vorurteile und Stereotypen hinterfragen und abbauen. Wissen entsteht durch Kontakt, Austausch, Reden und Zuhören.

Wir wollen kein “Gegen-einander-Reden”, sondern ein. “Miteinander-Reden”.

Das Projekt “Der Dialog am Ende einer Diskussion” wird geschaffen um den  polarisierenden Spaltungstendenzen in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken.